Die Wahrheit ist langweilig

US-Präsident John F. Kennedy ruft 1961 das Mondlandeprojekt aus. Innerhalb von 10 Jahren sollte ein Mensch zum Mond geschickt werden. 1969 war es so weit. Und Neil Armstrong und Kollegen kehrten auch wieder wohlbehalten zurück.

Ok, nette Geschichte. Was aber, wenn das alles nur frei erfunden wäre? Viel spannender.

Terroristen kapern Flugzeuge und lassen diese in die Türme des World Trade Center stürzen. Schreckliche Geschichte. Aber da muss doch mehr sein. Irgendwelche mächtigen Organisationen im Hintergrund.

„Die Wahrheit ist langweilig“ weiterlesen

Kühlen Kopf bewahren

Gerade in Krisenzeiten erscheint es uns besonders wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir sehen aber auch, dass das leichter gesagt als getan ist, wenn eine „Breaking News“ die nächste jagt und ständig neue ganz wichtige Informationen eintreffen.

Angereichert wird dieser verunsichernde Cocktail um eine wachsende Anzahl von Erklärungen und Behauptungen, die uns die Augen öffnen wollen und uns glauben machen wollen, dass geheime Mächte Schlimmes mit uns vorhaben.

Woran soll man sich da noch halten? Der Wunsch nach Orientierung ist ein sehr fundamentales Bedürfnis.

„Kühlen Kopf bewahren“ weiterlesen