Haltung

Was für ein großartiges Wort der deutschen Sprache: Haltung! Jede andere uns bekannte Sprache braucht unterschiedliche Wörter, um die Haltung von Körper und Geist auszudrücken. Im Deutschen reicht ein Wort. Zufall? Wohl kaum.

Bei näherer Betrachtung wird der Zusammenhang geradezu offensichtlich. Man versuche mal, mit hängenden Schultern und gekrümmtem Rücken Überzeugung und Entschlossenheit auszustrahlen. Geht nicht.

Oder umgekehrt: Mit stolzer aufrechter Haltung und gestreckter Wirbelsäule Unsicherheit und Unentschlossenheit verbreiten. Unmöglich.

„Haltung“ weiterlesen

Die Wahrheit ist langweilig

US-Präsident John F. Kennedy ruft 1961 das Mondlandeprojekt aus. Innerhalb von 10 Jahren sollte ein Mensch zum Mond geschickt werden. 1969 war es so weit. Und Neil Armstrong und Kollegen kehrten auch wieder wohlbehalten zurück.

Ok, nette Geschichte. Was aber, wenn das alles nur frei erfunden wäre? Viel spannender.

Terroristen kapern Flugzeuge und lassen diese in die Türme des World Trade Center stürzen. Schreckliche Geschichte. Aber da muss doch mehr sein. Irgendwelche mächtigen Organisationen im Hintergrund.

„Die Wahrheit ist langweilig“ weiterlesen

Kühlen Kopf bewahren

Gerade in Krisenzeiten erscheint es uns besonders wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir sehen aber auch, dass das leichter gesagt als getan ist, wenn eine „Breaking News“ die nächste jagt und ständig neue ganz wichtige Informationen eintreffen.

Angereichert wird dieser verunsichernde Cocktail um eine wachsende Anzahl von Erklärungen und Behauptungen, die uns die Augen öffnen wollen und uns glauben machen wollen, dass geheime Mächte Schlimmes mit uns vorhaben.

Woran soll man sich da noch halten? Der Wunsch nach Orientierung ist ein sehr fundamentales Bedürfnis.

„Kühlen Kopf bewahren“ weiterlesen

Krise als Chance

Krise als Chance. Ein geflügeltes Wort. Geht sehr leicht über die Lippen. Aber nur, solange die Krise weit weg ist und ausschließlich andere betrifft. Doch wem das Wasser bis zum Halse steht, in dessen Ohren klingt dieses Wort wie blanker Hohn.

Das Besondere an dieser Krise ist nun, dass wir alle davon betroffen sind. Niemand ist davon ausgenommen. Natürlich ist das Ausmaß der Betroffenheit sehr unterschiedlich. Während die einen „nur“ auf soziale Kontakte verzichten müssen, sind andere zusätzlich von wirtschaftlichen Existenzängsten geplagt oder von der Krankheit direkt betroffen – oder im allerschlimmsten Fall alles zusammen.

Und doch lohnt der Blick auf die Frage, was wir in dieser Krise lernen können, was auch nach der Krise noch von Bedeutung sein wird.

„Krise als Chance“ weiterlesen

NEUSTART

Und dann kommt Corona. Mit voller Wucht. Innerhalb von wenigen Tagen ist alles anders. Während wir Anfang März noch an „Normalität“ glauben wollen, überschlagen sich die Ereignisse kurz darauf: Veranstaltungen werden abgesagt, Schulen und Gaststätten geschlossen. Der Rest ist bekannt.

Dass man da zunächst in eine „Schockstarre“ verfällt, ist normal. Das leere Supermarktregale Angst machen, ebenfalls.

„NEUSTART“ weiterlesen

Persönlichkeitsentwicklung in Zeiten von brennenden Regenwäldern und AfD

Da brennen Regenwälder rund um den Globus, die Erderwärmung schreitet voran, der weiltweite CO2-Ausstoß steigt weiterhin ungebremst. Rechtspopulisten hierzulande und anderswo präsentieren ihre vermeintlich einfachen Lösungen und versuchen, die parlamentarische Demokratie mit ihren Institutionen und handelnden Personen zu diskreditieren, wo immer es nur geht. Politikerinnen und Politiker, die sich diesem Treiben widersetzen, werden solange mürbe gemacht und bedroht, bis sie schließlich aufgeben.

„Persönlichkeitsentwicklung in Zeiten von brennenden Regenwäldern und AfD“ weiterlesen

Hallo Welt!

Und los geht’s! Mit diesem ersten Blog-Beitrag wollen wir eine Reihe beginnen, in der wir zunächst unsere eigene Entwicklung darstellen:

  • Wie war unser Weg bis hierher?
  • Welche Erkenntnisse bringen uns voran?
  • Mit welchen Schwierigkeiten kämpfen wir?
  • Was hilft uns dabei, weiterzumachen?
  • Was tun wir konkret?
  • Was haben wir ausprobiert? Was davon hat sich bewährt? Was nicht?
  • Wo wollen wir hin?

Bis auf Weiteres wollen wir einmal pro Woche einen neuen Beitrag veröffentlichen.