Die Wahrheit ist langweilig

US-Präsident John F. Kennedy ruft 1961 das Mondlandeprojekt aus. Innerhalb von 10 Jahren sollte ein Mensch zum Mond geschickt werden. 1969 war es so weit. Und Neil Armstrong und Kollegen kehrten auch wieder wohlbehalten zurück.

Ok, nette Geschichte. Was aber, wenn das alles nur frei erfunden wäre? Viel spannender.

Terroristen kapern Flugzeuge und lassen diese in die Türme des World Trade Center stürzen. Schreckliche Geschichte. Aber da muss doch mehr sein. Irgendwelche mächtigen Organisationen im Hintergrund.

Die Wahrheit ist einigen Menschen einfach oft viel zu langweilig. Und deswegen lassen sie ihrer Fantasie freien Lauf und erfinden alternative Erklärungen, die wesentlich spannender sind als die banale Wahrheit.

Das macht auch der Erfolgsautor Dan Brown und ist damit enorm erfolgreich. Mit dem kleinen Unterschied, dass er nicht behauptet, dass seine Geschichten die Wahrheit wiedergeben.

Natürlich ist die Vorstellung, dass die Regierung heimlich die DNA der Menschen einsammeln will, um diese zu klonen und die die echten Menschen durch die Klone zu ersetzen aufregend und bietet Stoff für einen spannenden Film. Kleiner Schönheitsfehler: Sie wird nicht richtiger, auch wenn man noch so fest daran glaubt.

Wie also kann ein „Schutzschild“ aussehen, um sich selbst davor zu bewahren, vom „Verschwörungsvirus“ infiziert zu werden? Wir empfehlen eine Medizin bestehend mit folgenden 3 Wirkstoffen:

Die Wahrscheinlichkeitsfrage

Wie viele „Mitwisser“ und „Mittäter“ bräuchte es, um diesen teuflischen Plan umzusetzen? Sehr viele.

Wie wahrscheinlich ist es, dass kein Einziger dieser vielen Mittäter aufgrund von Gewissensbissen zum Whistleblower wird? Sehr unwahrscheinlich.

Wie wahrscheinlich ist es also, dass diese abenteuerliche Behauptung stimmt? Sehr unwahrscheinlich.

Die Vertrauensfrage

Ist meine Haltung gegenüber dem Staat, dessen Institutionen und handelnden Personen bestimmt von grundsätzlichem Misstrauen? Nein.

Gehe ich davon aus, dass die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Gemeinden grundsätzlich und mehrheitlich versuchen, das Gemeinwohl zu fördern? Ja.

Wie wahrscheinlich ist es also, dass die Regierung geheime Pläne verfolgt, die der Bevölkerung großen Schaden zu folgen sollen? Sehr unwahrscheinlich.

Die Quellenfrage

Nie in der Geschichte der Menschheit standen jedem Einzelnen von uns so viele Informationen zur Verfügung wie heute. Trotzdem erfordert es Zeit und Mühe, Informationen zu suchen und zu konsumieren.

Wenn als Beweis für eine Behauptung ein halber Satz aus einem Interview von 10 Minuten Gesamtdauer herangezogen wird, dann empfehlen wir dringend, die Originalquelle zu „konsumieren“, um sich ein vollständiges Bild zu machen. Das hilft erfahrungsgemäß in vielen Fällen.

(So praktiziert von dem YouTuber Corwin von Kuhwede in dem Video “Bill Gates Offizielle Fakten” (https://www.youtube.com/watch?v=DoDDFsvlOPk). Bei 4min 17sec bringt er einen halben Satz aus dem Interview der tagesschau mit Bill Gates, welches hier in voller Länge nachzuhören ist: https://www.tagesschau.de/ausland/gates-corona-101.html.)

Diese Medizin mit diesen 3 Wirkstoffen finden wir persönlich sehr bekömmlich und obendrein sehr wirksam. Wie haltet Ihr es mit „Verschwörungsgeschichten“? Schreibt gerne hier oder auf Instagram einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.