Verantwortung

Solange wir die Verantwortung für das, was in unserem Leben passiert (oder eben nicht passiert) woanders suchen, wird sich in unserem Leben nichts ändern. Zumindest nicht zum Guten.

Natürlich können wir nicht alles ändern. Natürlich gibt es “Umstände”, über die wir nicht bestimmen können. Da bringt es dann auch wenig, sich abzumühen. Dann doch lieber die Energie auf die Dinge richten, die wir beeinflussen können.

„Verantwortung“ weiterlesen

Keine Termine!

Irgendwann kommt für (fast) alle von uns der Tag, an dem wir uns vom Berufsleben zurückziehen. Und je näher dieser Tag rückt, umso größer wird bei manchen Menschen die Panik – vor einem leeren Schreibtisch & einem leeren Terminkalender. Die Psychologie hat sogar einen Fachausdruck dafür: „Empty Desk Syndrom“.

Wir haben das schon erlebt und möchten unsere Erfahrungen mit Euch teilen. Unsere Erfahrungen haben wir in 3 grundlegende Regeln gepackt.

„Keine Termine!“ weiterlesen

Haltung

Was für ein großartiges Wort der deutschen Sprache: Haltung! Jede andere uns bekannte Sprache braucht unterschiedliche Wörter, um die Haltung von Körper und Geist auszudrücken. Im Deutschen reicht ein Wort. Zufall? Wohl kaum.

Bei näherer Betrachtung wird der Zusammenhang geradezu offensichtlich. Man versuche mal, mit hängenden Schultern und gekrümmtem Rücken Überzeugung und Entschlossenheit auszustrahlen. Geht nicht.

Oder umgekehrt: Mit stolzer aufrechter Haltung und gestreckter Wirbelsäule Unsicherheit und Unentschlossenheit verbreiten. Unmöglich.

„Haltung“ weiterlesen

Die Wahrheit ist langweilig

US-Präsident John F. Kennedy ruft 1961 das Mondlandeprojekt aus. Innerhalb von 10 Jahren sollte ein Mensch zum Mond geschickt werden. 1969 war es so weit. Und Neil Armstrong und Kollegen kehrten auch wieder wohlbehalten zurück.

Ok, nette Geschichte. Was aber, wenn das alles nur frei erfunden wäre? Viel spannender.

Terroristen kapern Flugzeuge und lassen diese in die Türme des World Trade Center stürzen. Schreckliche Geschichte. Aber da muss doch mehr sein. Irgendwelche mächtigen Organisationen im Hintergrund.

„Die Wahrheit ist langweilig“ weiterlesen

Morgengymnastik – Investment mit hoher Rendite

Inzwischen erstreckt sich unsere tägliche Morgengymnastik auf ca. eine Stunde. Wir haben die Zeit, weil wir sie uns nehmen. Wir nehmen sie uns, weil wir mittlerweile spüren, welchen Gewinn wir daraus ziehen. Dazu weiter unten mehr.

Natürlich könnten wir unser Pensum straffen und in weniger Zeit „durchziehen“. Aber auch hier gilt: ausprobieren und für sich entscheiden, was einem gut tut.

„Morgengymnastik – Investment mit hoher Rendite“ weiterlesen

Kühlen Kopf bewahren

Gerade in Krisenzeiten erscheint es uns besonders wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir sehen aber auch, dass das leichter gesagt als getan ist, wenn eine „Breaking News“ die nächste jagt und ständig neue ganz wichtige Informationen eintreffen.

Angereichert wird dieser verunsichernde Cocktail um eine wachsende Anzahl von Erklärungen und Behauptungen, die uns die Augen öffnen wollen und uns glauben machen wollen, dass geheime Mächte Schlimmes mit uns vorhaben.

Woran soll man sich da noch halten? Der Wunsch nach Orientierung ist ein sehr fundamentales Bedürfnis.

„Kühlen Kopf bewahren“ weiterlesen

Keine Zeit!

Da kommt der Hausarzt und sagt: “Sie müssen sich mehr bewegen, regelmäßig Sport machen.”

Und was ist die häufigste Antwort? Richtig! “Ich hab‘ einfach keine Zeit.”

Das ist insofern erstaunlich, als die Zeit diejenige Ressource ist, die weltweit 100% gleichmäßig verteilt: JEDER MENSCH HAT GLEICH VIEL ZEIT.

Es kann also nur darum gehen, WOFÜR man die Zeit nutzt.

„Keine Zeit!“ weiterlesen

Unser 100-Tage-Programm

Am 26.6.2020 starten wir unser persönliches 100-Tage-Programm mit dem Ziel, unsere körperliche Verfassung deutlich erkennbar zu verbessern.

100 ist eine markante Zahl. 100 Tage werden gerne genommen für die „Schonfrist“ für Politiker*innen nach Antritt eines politischen Amtes. 100 Tage sind jedoch auch ein guter Zeitraum, um Veränderungen umzusetzen und neue – bessere – Gewohnheiten dauerhaft zu etablieren.

Wie lange es dauert, eine neue Gewohnheiten fest zu verankern, darüber findet man im Internet verschiedene Aussagen. Manche behaupten, 21 Tage würden ausreichen, andere sprechen von 66 Tagen. Mit 100 Tagen sind wir dann wohl auf der sicheren Seite.

„Unser 100-Tage-Programm“ weiterlesen

Körperlich fit in Krisenzeiten

Wir halten uns körperlich fit. Auch in Krisenzeiten. Gerade in Krisenzeiten.

Das geht auch ohne Fitnessstudio. Zwei Quadratmeter Platz und eine Matte pro Person reichen aus. Möglichkeiten gibt es unendlich viele. Die Voraussetzungen und Möglichkeiten sind individuell sehr unterschiedlich. Da heißt es: Ausprobieren und entscheiden, was einem gut tut.

Am besten jeden Tag immer zur selben Zeit. Am allerbesten morgens. Die Macht der Gewohnheit positiv für sich nutzen. Diesen Aspekt werden wir immer wieder betonen, weil er unserer Meinung so wichtig ist: „Du bist, was Du regelmäßig tust.“

„Körperlich fit in Krisenzeiten“ weiterlesen

Krise als Chance

Krise als Chance. Ein geflügeltes Wort. Geht sehr leicht über die Lippen. Aber nur, solange die Krise weit weg ist und ausschließlich andere betrifft. Doch wem das Wasser bis zum Halse steht, in dessen Ohren klingt dieses Wort wie blanker Hohn.

Das Besondere an dieser Krise ist nun, dass wir alle davon betroffen sind. Niemand ist davon ausgenommen. Natürlich ist das Ausmaß der Betroffenheit sehr unterschiedlich. Während die einen „nur“ auf soziale Kontakte verzichten müssen, sind andere zusätzlich von wirtschaftlichen Existenzängsten geplagt oder von der Krankheit direkt betroffen – oder im allerschlimmsten Fall alles zusammen.

Und doch lohnt der Blick auf die Frage, was wir in dieser Krise lernen können, was auch nach der Krise noch von Bedeutung sein wird.

„Krise als Chance“ weiterlesen